Ein Brillenglas für die Anforderungen von heute

Globalisierung, technologischer Wandel, Digitalisierung und soziale Vernetzung – all diese Einflussfaktoren führen dazu, dass der Megatrend zur Individualisierung immer weiter zunimmt. Dadurch steigt auch der Wunsch jedes Einzelnen nach individuelleren Produkten. Gleichzeitig verändern sich im Zuge der Digitalisierung auch unsere Sehgewohnheiten. Die Augen werden stärker beansprucht, da wir häufiger zwischen den Sehentfernungen wechseln. Gerade Menschen ab 45 Jahren haben damit zunehmend Probleme. Die Lösung: Eine Gleitsichtbrille, die zum Leben ihres Trägers passt!


Jedes Gleitsichtglas ist ein kleines Meisterstück. Es ermöglicht „gleitendes“, also stufenlos scharfes Sehen in Nah-, Zwischen- und Fernbereich und bietet kompromisslosen Sehkomfort für Altersweitsichtige. Gleichzeitig korrigiert ein Gleitsichtglas Kurz-, Weit- und Alterssichtigkeit und bietet dem Träger auch in allen Zwischendistanzen scharfe Sicht. Dabei sind die Gläser so gearbeitet, dass sie keine sichtbare Kante im Glas haben. Das hat zwei entscheidende Vorteile: Der Trage- und Sehkomfort ist deutlich höher und zudem bietet die Brille ungehinderte Sicht auf die Augen und sorgt für einen ästhetischen Anblick. Mit einer entsprechenden Technik bei der Augenvermessung wie z.B. dem einem DNEye®Scanner ist man inzwischen in der Lage ein individuelles Brillenglas zu fertigen. Mit über 1000 Messpunkten am Auge erkennt das Gerät so individuelle Abbildungsfehler auf, die der DNEye®Scanner an über 1.000 Messpunkten erhebt. So werden nicht nur Kurz- bzw. Weitsichtigkeit und Hornhautverkrümmung, sondern auch individuelle Abbildungsfehler erfasst. 
Gleitsichtgläser gibt es in verschiedenen Qualitätsstufen. Welche Kategorie die richtige ist, ermitteln wir mit unserer neu entwickelten 360-Grad-Sehanalyse, einer ganz modernen und einzigartigen Art des Sehtests.


Dank exakter Augenvermessung können Sie Ihr Sehpotenzial zu 100 % ausschöpfen.

Zurück